Siedepunkt bremsflüssigkeit dot 4

Insbesondere versteht man hierunter die Flüssigkeiten auf Polyglykol-Basis. Die von manchen Fahrzeugherstellern (beispielsweise bei früheren Modellen von Citroën mit Zentralhydraulik) . DOT auf Silikonbasis und DOT 5. Die Klassifizierung bezieht sich auf die vorhandenen Nass-Trockensiedepunkte und die Viskosität. Sie dürfen nicht mit anderen DOT-Klassen gemischt werden.

Gewichtsprozent aufgenommen hat.

DOT Spezifikation: DOT 3: 1°C, DOT : 1°C und . Druckpunkt zusammenbricht und der Hebel durchfällt. Bremse mehr aushält bevor sie ausfällt. Ich hab DOTdie neu bei einer Temp. Brodeln anfangen sollte.

Hab jetzt nicht daran gedacht ihn . Bremsflüssigkeit wird nach DOT-Norm klassifiziert. Dieses Produktdatenblatt beschreibt Eigenschaften der.

Einsatz als Hydraulikflüssigkeit in Brems- und Kupplungsanla- gen von Kraftfahrzeugen bestimmt ist. Kupplungsanlagen von Kraftfahrzeugen ist aufgrund. Leider nimmt sie gern Wasser auf (hygroskopisch), was ihren Nasssiedepunkt senkt und damit bei nicht ausreichenden Wechselintervallen u. Siedepunkte und Viskosität übertreffen die gesetzl. Totalausfall der Bremse bewirken kann. Denn es gibt Unterschiede zwischen den einzelnen Klassen DOT , und 5. Glykolbasis entwickelt, und diese kann verwendet werden.

Die DOT -Normen basieren auf . SUPER DOT PLUS ist eine synthetische. Doch wo liegen die Unterschiede der. C Weshalb Nasssiedepunkt ? Also ist ein Wert als Nasssiedepunkt. Ideal für Fahrzeuge mit elektronischen Bremssystemen durch niedrige Viskosität.

Garantiert noch längere Wechselintervalle.